kjb-emsland-nord.de

Misereor Fastenmarsch

MISEREOR Fastenmarsch - Was ist das eigentlich?
Hunger-, Solidaritäts- oder Fastenmärsche gibt es seit dem Mittelalter. Damals maschierten die Menschen in Notzeiten zu ihren Landesherren, um von ihnen Geld und Nahrungsmittel zu erbitten.
Wir fahren mit dem Fahrrad, joggen oder wandern im Dekanat Emsland-Nord seit 1982, weil wir die Idee einer Solidaritätsaktion zugunsten der Armen und Notleidenden in der Dritten Welt verfolgen. Bewusstseinsbildung und gemeinsames Handeln für eine bessere Welt stehen im Vordergrund dieser Aktion.

Wie immer am dritten Fastensonntag findet der Fastenmarsch dieses Jahr am 24. März 2019 von 7 bis 18 Uhr wieder statt!
Dieses Jahr wird das Projekt "Christen und Muslime: Gemeinsam gegen die Wüste
in Burkina Faso" unterstützt. Das Projekt sorgt dafür, dass durch zb. den Bau von Regenrückhaltebecken oder Brunnen die Trinkwasserversorgung gewährleistet wird. Neben den wirtschaftlich-sozialen Nutzen hinaus schafft das Projekt zudem ein friedvolles Miteinander der verschiedenen Gesellschaftsgruppen vor Ort.
Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage von Misereor.

Fastenmarsch im Dekanat Emsland-Nord
Fastenmarsch im Dekanat Emsland-Nord

Wie man sich beteiligen kann?
Jeder ist herzlich eingeladen, beim Fastenmarsch mitzumachen!
Im Februar kannst du dir ein Fastenmarschheftchen besorgen, in das du dir von Sponsoren (Eltern, Freunde, Verwandte, Bekannte,...) Spendenbeträge für jeden gelaufenen oder gefahrenen Kilometer eintragen lässt.
Und dann nur noch am 24. März voll motiviert sein und für die gute Sache wandern oder in die Pedale treten!

Hier geht es zur Facebook Seite vom Fastenmarsch.